• Login
  • Suche
  • E-Mail
   Gefördert aus Mitteln der
Bild3
Mittwoch, 25. Januar 2017

Klinikum Karlsburg

Das Klinikum Karlsburg bildet im laufenden Ausbildungsjahr erstmals Radiologie-Assistenten (MTA-R) aus.
Diese duale Ausbildung ist in Mecklenburg-Vorpommern ein Novum. Der Berufsabschluss des Radiologie-Assistenten konnte bislang nur über eine schulische Berufsausbildung erreicht werden. Jetzt ist das Klinikum als Arbeitgeber erster Ansprechpartner für die Azubis und finanziert auch eine Ausbildungsvergütung.
"Mit dieser besonderen Ausbildungsform wollen wir jungen Menschen in Vorpommern eine Perspektive geben und Fachkräfte gewinnen", sagte Pflegedienstleiterin Andrea Hinniger heute auf einer Pressekonferenz im Klinikum. MTA-R werden vor allem für die bildgebenden Verfahren, für die Betreuung der Technik im Röntgen- und im Katheterlabor gesucht. In Karlsburg begannen im Herbst 2016 neben den 2 MTA-R auch 6 Azubis die Lehre zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Noch bis 31. März 2017 laufen die Bewerbungen für dieses Jahr.
"Wir sind ein moderner Ausbildungsbetrieb und haben uns in der Region starke Partner gesucht", erklärte Hinniger. Die Lehrausbildung erfolgt in enger Kooperation mit der Beruflichen Schule „Dr. Erich Paulun“ an der Asklepios Klinik Pasewalk und der Beruflichen Schule „Alexander Schmorell“ am Klinikum Südstadt in Rostock. Im Bereich der Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege ist dies vor allem das Bildungsinstitut für Gesundheits- und Sozialberufe Stralsund. Für die Weiterbildung von Hygienebeauftragten wird die Kompetenz der Wirtschaftsakademie Nord in Greifswald genutzt.


Jetzt bewerben!

Gesundheits- und Pflegeschule
Puschkinring 22 a
17491 Greifswald
+49 (0)3834 88596-0
+49 (0)3834 88596-12
info@wirtschaftsakademie-nord.de

Wir suchen Verstärkung für unser Team

Gefördert aus Mitteln der
EU Flagge Rahmen
logo w