• Login
  • Suche
  • E-Mail
   Gefördert aus Mitteln der
Bild3
Umschülerin Janin Seegert bei Ihrem Vortrag Umschülerin Janin Seegert bei Ihrem Vortrag

Netzwerk für Alleinerziehende in der Pflege zieht positive Bilanz

Alleinerziehende für den Pflegeberuf zu begeistern und bei der Ausbildung zu unterstützen ist Aufgabe eines Netzwerkes, welches an der Gesundheits- und Pflegeschule der Wirtschaftsakademie Nord beheimatet ist. Auf der kürzlich stattgefundenen Jahreskonferenz zogen die Mitglieder eine positive Bilanz.
„Es ist uns gelungen in Vorpommern über 20 Alleinerziehende und pflegende Angehörige in die Ausbildung zum Altenpfleger zu bringen und bis heute zu halten“, sagt Michaela Kober, die Projektleiterin. Dies sei ohne die tatkräftige Unterstützung der Unternehmen, in denen die praktische Ausbildung stattfindet, nicht möglich gewesen, so Kober.
Viel Lob für die Alleinerziehenden Auszubildenden gab es von Seiten der Pflegeunternehmen. „Wir haben gute Erfahrungen mit Umschülern gemacht“, sagt Jens Weißensee, Abteilungsleiter Pflege DRK Ostvorpommern-Greifswald. „Unsere Kollegen haben sich auf die besondere Situation eingestellt“, berichtet Dirk Ehmke, Bereichsgeschäftsführer Pflege des Pommerschen Diakonievereins. Dienstpläne mussten familienfreundlich gestaltet und Schichten getauscht werden. Weitere Unternehmen im Netzwerk sind die Pflegedienste Heinrich & Heinrich und Humboldt, die zusammen mit der Gesundheits- und Pflegeschule die Umstellung von der klassischen Form der Pflegeausbildung mitgestaltet haben. „Vor allem die Gefahr, dass durch krankheitsbedingte Fehlzeiten die Prüfungszulassung entzogen werden kann, ist ein ständiger Begleiter der Schüler und Lehrkräfte der Gesundheits- und Pflegeschule gewesen“, sagt Corinna Stefaniak, die Leiterin der Pflegeschule an der Wirtschaftsakademie Nord. Dies konnte durch besondere Lernformen und vor allem durch einen guten Klassenzusammenhalt verhindert werden. „Meine Banknachbarin hat für mich mitgeschrieben, wenn ich mit meinem Kind beim Arzt war“, sagt Janine Seegert, alleinerziehende Umschülern. Durch eine besondere Lernleistung konnte sie dann den versäumten Stoff nachholen. Das Netzwerk für Alleinerziehende und pflegende Angehörige ist aus dem Ideenwettbewerb der Gesundheitswirtschaft, ausgerufen durch das Wirtschaftsministerium in MV, hervorgegangen.


Jetzt bewerben!

Gesundheits- und Pflegeschule
Puschkinring 22 a
17491 Greifswald
+49 (0)3834 88596-0
+49 (0)3834 88596-12
info@wirtschaftsakademie-nord.de

Wir suchen Verstärkung für unser Team

Imagefilm der Wirtschaftsakademie Nord

Imagefilm

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung ihrer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Datenschutzerklärung lesen

zustimmen